Qi

Der chinesische Begriff Qì, gleichbedeutend mit Ch'i (chin. 气 / 氣, W.-G. Ch'i), in Japan als Ki (Kanji: 気) und in Korea als Gi bekannt, bedeutet Energie, Atem oder Fluidum, kann aber wörtlich übersetzt auch Luft, Dampf, Hauch, Äther sowie Temperament, Kraft oder Atmosphäre bedeuten.

Außerdem bezeichnet die Emotionen des Menschen und nach moderner daoistischer Auffassung steht es auch für die Tätigkeit des neurohormonalen Systems.

Qì ist ein zentraler Begriff des Daoismus. Die älteste Erwähnung des Begriffes wird dem daoistischen Philosophen Zhuangzi zugeschrieben, der den Kosmos aus bestehend beschrieb. Darüber hinaus ist die Vorstellung vom die ideelle Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Vorstellung vom prägt bis heute das Weltverständnis vieler Menschen in Asien und zunehmend auch im Westen und hat Bedeutung für verschiedene Religionen. In abgewandelter Form fand das mit dem Begriff verbundene Konzept Eingang in westliches Denken, insbesondere als Bestandteil esoterischer Lehren.

Therapiebeispiele | Kontakt


Akupressur | Tuinamassage | Lebensberatung | Schröpfen

Moxibustion | Westliche Kräutertherapie | Schüsslersalze nach TCM

Schenken Sie eine Gesundheits-Energie-Massage - Gutschein bestellen